In Berlin findet das größte italienische Street Food Festival Deutschlands statt

Italian Street Food Festival 2019: am 22. und 23 Juni ein Wochenende, um das echte italienische Street Food in Berlin zu feiern.

Frittierte Pizza, Porchetta im Brot, Arancini, Arrosticini, Cuoppi (dreieckige Papierhütchen gefüllt mit frittierten Meeresfrüchten, Fleisch oder Gemüse), Panzerotti, Cannoli, Piadine, Panuozzi un viel viel mehr! Das Italian Street Food Festival findet bald zum zweiten Mal in Berlin statt: Eine unglaubliche Gelegenheit für alle, die italienische Spezialitäten aus den Händen von Experten schmecken möchten. Das Italian Street Food Festival ist nur eines der True Italian-Events 2019. Vom 18. bis zum 21. September findet die 72 hrs True Italian Food statt, eine gastronomiche Tour mit über 60 teilnehmenden italienischen Lokalen, und im November ist es Zeit für die True Italian Pasta Week.

Read this article in English or Italian.

Ein Aufenthalt in Palermo und noch mehr: Versuchen Sie Ihr Glück mit dem True Italian-Fotowettbewerb!

Pane e Panelle und Cannoli: zwei der Spezialitäten von Focacceria San Francesco © Berlin Asian Food

Das Event

Die zweite Verleihung des Italian Street Food Festival findet am Samstag, den 22. und Sonntag, den 23. Juni, jeweils von 12 bis 22 Uhr im Osthafen (Alt Stralau 1-2,10245 Berlin) statt. Protagonist ist natürlich das Essen, das von 24 verschiedenen Ständen und Foodtrucks serviert wird. Der Eintritt kostet nur 2€ und ist für die beiden Tage gültig (Kinder unter 12 Jahren dürfen kostenlos reinkommen). Für Musik und und Unterhaltung sorgt das Berlin-italienische Radio Radio Banda Larga mit der Teilnahme von Musica Matta.

Die frittierte Pizza von Malafritta

Das Instagram Contest

Wahren der beiden Veranstaltungstage können Teilnehmer an einem Foto-Wettberwerb teilnehmen. Durch die Veröffentlichung auf Instagram eines Fotos der Veranstaltung mit dem Hashtag #italianstreetfoodfestival kann man einen Aufenthalt von drei Tagen für zwei Personen im schönen Hotel Palazzo Natoli in Palermo gewinnen. Es gibt nämlich kein besseres Ziel als Palermo, um das italienische Street Food kennenzulernen! Klicken Sie hier für alle Details zum Instagram Contest.

Alex und Gianluca von Roma Food bereiten ihre Pasta vor

Die Location

Eine riesige Außenfläche mit vielen Sitzmöglichkeiten und einem kleinen Strand neben der Spree – alles nur 5 Minuten zu Fuß von der S-Bahn Treptower Park. Diese sind einige Eigenschaften von dem Osthafen, die Location für das Events auch dieses Jahr. Ein Ort im Freien mit einem schönen Panorama, in dem sich die Spree und der Sommerhimmel in Juni mischen. Hier unter ein Video vom letztem Jahr.

Die Tradition des italienische Street Foods

Die größte Vielfalt an Street Food ist sicherlich einer der interessantesten und typischsten Aspekte der italienischen gastronomischen Tradition. Wenn mann weit und breit durch Italien reist, trifft der Gaumen alte und unverfälschte Geschmäcke. Ein wahrer Genuss für alle Sinne: Man weiß, wenn es um Essen geht, isst man zuerst mit den Augen. Das Essen ist Teil des italienischen Reichtums, und vor allem bietet das Street Food Rezepte aus einer armen und simplen Küche alter Zeiten, einer Mischung aus Traditionen und Gewohnheiten. Diese will man durch die Veranstaltung nach Berlin bringen, damit sich Italiener für ein Wochenende wie Zuhause fühlen und auch Nicht-Italiener diese tolle Geschmäcke kennenlernen können.

Giulio von “Kuchen von Gaia” und seinen tollen Bigné (Windbeuteln)

Das Projekt True Italian

“True Italian” ist ein Netzwerk mit dem Ziel, italienische Restaurants und Foodtrucks in Berlin zu fördern. Sie sind durch den True Italian-Aufkleber am Fenster erkennbar (das Logo wurde beim deutschen Patent- und Markenamt registriert). Diese Lokale nehmen an vielen Events und Initiativen teil, die in Berlin die Kultur des “Made in Italy” verbreiten möchten. Das Projekt wurde von Berlin Italian Communication gegründet. Die Gastronomen, die am Projekt teilnehmen, zeigen – abgesehen von ihrer Nationalität – große Aufmerksamkeit auf die Qualität der Zutaten und auf die Authentizität der Rezepte. Eine Art von “slow” Küche, die nach Tradition riecht und gegen reine Nahrung ist. Und ihr, was mögt ihr eigentlich am liebsten?

© Maria Assunta Vitale - Italian Street Food Festival
Die panierten Garnelen von Manifestaurant © Maria Assunta Vitale

Italian Street Food Festival 2019

Samstag, den 22. und Sonntag, den 23. Juni von 12 bis 22 Uhr

im Osthafen Berlin (Alt Stralau 1 – Friedrichshain)

Facebook-Event

Teilnehmer und Spezialitäten

BBQ Fraktion: Sandwiches mit Porchetta, Pastrami und Pulled Pork

Bella Italia Gourmet: Eier mit Trüffelsoße und “Torta al Testo” (eine Art Focaccia mit verschiedenen Füllungen)

Caffein: Kaffee-Spezialitäten

Daviduzzu Sicilian Streetfood Berlin: Risotto mit Garnelen und Pistazien, Pasta mit Trapanese-Pesto oder Sardellen, Sandwich mit sizilianischer Wurst, Iris

DocG Berlin: Bruschetta mit Caciocavallo-Käse und Trüffel, Antipasti-Teller mit Aufschnitt aus Kampanien (Soppressata, Rohschinken, capocollo, Pancetta und gebratene Mortadella)

Duo – Sicilian ice cream: Eis, Granita, kleine Cannoli mit Pistaziencreme oder veganer Schokoladencreme

Caffè Focacceria San Francesco: Arancini, Pane e Panelle, Cannoli

Fabbrica del GustoPanadas, Seadas, Auberginen-Parmigiana

Iandi GastroBar: Piadina con pecorino, finocchiona e melanzane oppure con patè di olive, mozzarella, pomodoro fresco e rucola

Isola ItaliaArrosticini, gemischte Panini

Kuchen Von Gaia: Bignè Gefüllte Windbeutel), Tiramisù, Cannoli

La Frisa Fra: Ciceri e tria (apulische Spezialität mit Pasta und Kichererbsen, Panzanella, süße und herzhafte Pittule (frittierte Teig-Bällchen aus Salento)

Lost my love to Italy: Bruschetta (klassisch und mit Gemüse), Mandelgebäck, Martini Tonic Frozen

Malafemmena +39 Berlin: Pizza “al portafoglio” genau wie in Neapel

Malafritta: Frittierte Pizza

Manifestaurant: Eis-Garnelen

MedEATerranean Trip: Montanara (frittierte Pizza, mit Käse oder vegan), veganer “Cuoppo”, frittierte gefüllte Zucchiniblüten, Caprese-Kuchen (klassisch oder mit Zitrone), Babà al rum

Olio Costa: Italienisches Olivenöl, Oliven, eingelegtes Gemüse

Orlando Berlin: Caponata (klassisch oder mit Schwertisch), Crostata al gelo di melone, Cassata al forno

Pausa PranzoCuoppo di Pesce (dreieckige Papierhütchen gefüllt mit frittierten Meeresfrüchten), Sandwich mit Oktopus, Burrata, frittiertem Gemüse und Limetten-Mayonnaise

Pizzare Prenzlauer Berg: Panuozzi mit verschiedenen Füllungen (auch vegan)

Prometeo: Panini mit hausgemachter Porchetta wie Ariccia

Roma Food: Pasta Cacio e Pepe und Carbonara, Bouletten-Sandwiches

Zum heiligen Teufel: Panzerotti (klassisch, Cacio e Pepe und mit italienischer Wurst und Kartoffeln)


Berlino Schule tedesco a Berlino

RIMANI AGGIORNATO SU BERLINO, SEGUI BERLINO MAGAZINE SU FACEBOOK

Leave a Reply