Orlando feiert die Berlinale mit drei sizilianischen Kurzfilmen und einem speziellen Menü

Vom 19. bis 23. Februar präsentiert Orlando Berlin die erste Orlando Film Week.

Beim bekannten italienischen Restaurant und Feinkost in Prenzlauer Berg gibt es nicht nur zum Essen! Anlässlich der Berlinale werden auch bei Orlando Filme zu Protagonisten: eine Reihe sizilianischer Kurzfilme mit dem Thema Meer werden vom 19. bis 23. Februar gezeigt.

Lesen Sie diesen Artikel auf Italienisch.

Die Filme

Unter dem Motto “Stories from the Sea” werden drei Kurzfilme des sizilianischen Filmemachers Gabriele Trapani (We Cross The Line) gezeigt: “Paradisola” und “O Mare” zeigen Portraits außergewöhnlicher Menschen und dem Leben umgeben vom Meer. Der dritte Beitrag nimmt die Zuschauer mit auf eine visuelle Reise über die Insel.

Das Menü

Während der Filmwoche gibt es bei Orlando außerdem ein ganz besonderes Menü, inspiriert von der Küche der Äolischen Inseln im Norden Siziliens (12 – 22 Uhr): “Caponata di melanzane e pesce spada” (Auberginensalat mit Schwertfisch), “Pasta al Tonno all’Eoliana” (Pasta mit Thunfisch, Picadilly-Tomaten und Kapern) und “Gigi al vino cotto” (Äolisches Süßgebäck).

Das Programm

Die Filme werden jeden Tag von 12 bis 22 Uhr als Schleife gezeigt. Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich – kommt einfach vorbei, bestellt euch etwas zu essen und ein Glas Wein und taucht ein ins tiefe Sizilianische Blau!

Orlando Film Week – Stories from the Sea

Bei Orlando – Rhinower Straße 10, 10437 Berlin

Montag, 19. – Freitag, 23. Februar 2018

Jeden Tag von 12 bis 22 Uhr (Screenings & Food)

SEGUI TUTTE LE NEWS SU BERLINO, SEGUI BERLINO MAGAZINE SU FACEBOOK

Foto © Orlando

Leave a Reply