Osteria in Bacan, in Berlin trifft die traditionelle venezianische Küche den brasilianischen Enthusiasmus

«Es gibt ein Stück Land auf der Lagune von Venedig, genau zwischen den Inseln von Venedig und von Sant’Erasmo, das nur während der Ebbe aufkommt, eine Barene, die den Name Bacan trägt und zu Symbol der Sorglosigkeit zwischen Sonne und Musik auf der Lagune geworden ist». Der Name der Gaststätte Osteria in Bacan in Prenzlauer Berg erinnert genau an diesen Ort und ist eine Mischung zwischen der traditionellen Küche aus Venedig und der brasilianischen Fröhlichkeit. Der Leiter des Lokals heißt Mattia Dionori und ist kaum 24 aber das Unternehmentum hat er im Blut. Nachdem er durch die Welt gereist ist, und ein Restaurant in Melbourne, Australien, geleitet hat, hat er zusammen mit seinen Eltern entschieden nach Berlin umzuziehen und ein neues Restaurant in der deutschen Hauptstadt zu eröffnen. Gerade hier entsteht sein halb italienisches und halb brasilianisches Restaurant, das seine Mutter aus Brasilien und sein Vater aus Venedig kommt.

Lesen den Artikel auf Italienisch hier.

Mutti und Omas Küche. In der Küche ist die Mutter der Meister, eine starke Frau aus Brasilien mit einem warmen Lächeln und einer melodische Stimme: «Im Jahr 1985 bin ich in Italien gekommen. Ich war kaum 18. Damals sprach ich kein Wort Italienisch und während des Tages war ich fast immer bei meiner Schwiegermutter, Anna. Sie verbrachte viel Zeit in der Küche und ich beobachtete ihre Bewegungen und versuchte ihre Rezepte nachzuahmen». Wir sprechen von den berühmten Rezepten der traditionellen venezianischen Küche, die seit achtzig Jahren von Generation zu Generation überliefert werden, wie z.B. die Spaghetti alla Busara (mit Scampi und Krabben), Bigoli in spezieller Soße (spezielle Spaghettis typisch aus Venedig) und die Sardinen in Saor (mit Zwiebeln in süß-sauer Soße). Neben den Omas Gerichten hat Mattia auch einige heimlichen Rezepte von einem Großonkel bekommen, der als erster Chefkoch bei dem berühmten Gasthaus Locanda Cipriani in Venedig gearbeitet hat. «Die Süßspeisen sind der Tradition treu. Ihre Besonderheit? Sie enthalten eine geheime Zutat, die sie die besten der Welt machen.»

Wenige Gerichte aber von höher Qualität. «Um die Authentizität des echten Geschmacks aus Venedig zu versichern, werden viele Produkte direkt aus Italien importiert, wie z.B. der Stockfisch, der die Perle unserer Küche ist. Auch die Aufschnitte, die Produkte in Öl eingelegt, die Weine und die Käse sind regelmäßig aus Italien importiert. Wir bevorzugen, auch mehr Geld in die Produkte zu investieren, damit wir den traditionellen Gerichten treu sein können. Auch deswegen bieten wir wenige Gerichte aber von höher Qualität: wenn man viele Gerichte anbietet, gibt es das Risiko, die Qualität zu verlieren. Wir bieten dagegen lieber wenige Speisen an, aber ohne auf die Authentizität und auf die Frische des Gerichtes zu verzichten. In unserem festen Menü gibt es natürlich Platz für die Pizzas, sechs erste Gerichte (Fettuccine in Trüffel-Soße, Pappardelle mit Krabben und Zucchini, Gnocchi Gorgonzola-Zucchini, Tortelli Mamma Rosa, Risotto Speck und Bier, Spaghetti alla Busara) drei zweite Fischgerichte wie z.B. den Stockfisch (Baccalà) und die gegrillten Kalmare, und verschiedene Vorspeisen (auch vegetarisch)».

Das Menü. «Während wir in Italien ein Restaurant mit brasilianischer und italienischer Küche hatten, bieten wir hier in Berlin ausschließlich italienische Küche. Damit die Stammkunden sich nicht langweiligen, bieten wir jede Woche neben dem klassischen Menü auch andere Gerichte. Selbst unsere Carbonara hat zwei Versionen: das klassische Rezept, um die Liebhaber der italienischen Küche nicht zu enttäuschen und ein neuartiges Rezept für diejenigen, die es mögen, auszuprobieren».

Osteria in Bacan

Winsstr. 53, 10405, Berlin, Prenzlauer Berg

Telefon: 0176.23321160

Öffnungszeiten: Jeden Tag von 11 bis 23 Uhr

Facebook Seite

Dieses Restaurant ist Mitglied des Netzwerks True Italian. Wer eine True Italian Card besitzt, der hat Anspruch auf 15% Rabatt auf das gesamte Angebot des Restaurants jeden ersten Mittwoch im Monat. 

Related Posts

  • 10000
    Sfogliatelle mit Ricottafüllung, Pastiera napoletana und last but not least Schoko-, Vanillecreme- und Marmeladen-Croissants. Das alles gehört bloß zum Frühstück. Hinzu kommen noch salzige Spezialitäten: vegetarische Lasagne oder mit Fleischsoße, Spaghetti mit Pesto, Mezzelune (Schlutzkrapfen) in Butter-Salbei-Soße, Focaccia mit Tomaten und Oliven oder verschiedenen Füllungen wie z.B. gekochtem Schinken und…
  • 10000
    Das größte Fest der echten italienischen Küche findet in Berlin statt: 72 Stunden lang geben 47 italienischen Restaurants, Pizzerias, Weinlokalen, Konditoreien und italienischen Bars den Berlinern die Möglichkeit, ihre italienische Köstlichkeiten für nur 6€ zu kosten. Im Preis ist auch, je nach Angebot, ein Weinglas, ein Cocktail oder ein Espresso inklusive. Vom ligurischen Pesto bis zur Lasagna…
  • 10000
    Die italienische Tradition. Heutzutage existieren kaum noch Städte, in denen es kein einziges italienisches Restaurant gibt. Bekannte Faktoren haben die italienische Esskultur weltberühmt gemacht: die sorgfältige Zutatenauswahl, die Kombination traditioneller Rezepte mit einer angeborenen Neugierde, immer mal wieder etwas Neues auszuprobieren, eine besondere Gastfreundschaft und eine Lebensphilosophie, in der ein gemeinsames Essen bedeutet, es sich…
  • 10000
    Gnocchi mit Rote Bete-Pesto, Macadamianüssen und Burrata, Spaghetti mit Käse, Pfeffer und Limette, gegrillter Pecorino-Käse mit Bergamottenmarmelade, Pizza mit 'Nduja (würzige, pikante, aus der italienischen Region Kalabrien stammende Rohwurst) und Oliven und viele andere Gourmet-Pizzas wie z.B. mit Mortadella, Zitrone und Pistazien. Die Nudeln sind hausgemacht, so wie die köstlichen Desserts. Diese…
  • 10000
    Wein und Essen: selbstverständliche Kombination vor allem für uns Italiener, aber nicht immer hier in Berlin. Bei The Winery hingegen dient der Merlot hier zur Begleitung mit dem Auberginenauflauf, der Franciacorta Rot zu den Rigatoni mit Fleischsoße und man findet wieder ein Merlot, diesmal in Kombination mit einer Bruschetta mit Pecorino-Käse und Auberginen. Gutes…

One Response to “Osteria in Bacan, in Berlin trifft die traditionelle venezianische Küche den brasilianischen Enthusiasmus”

Leave a Reply to Osteria In Bàcan, the place where the traditional Venetian cuisine meets the Brazilian enthusiasm - True Italian Berlin

Fai clic qui per annullare la risposta.